Apotheke
Service
Kundenkarte
Gesundheit
Vorbestellung
Aktuelles
Kontakt
Datenschutzerklärung
Impressum
Schriftgrößegrößerkleiner
Gesundheit aktuell
Gesundheits-TV
Gesundheits-Checks
Gesundheitsfrage
Gesundheitswissen




 
Gesundheit im Fernsehen
Für Sie haben wir interessante Gesundheits-Sendungen zusammengestellt:

19.01.2019
03:50 - 04:50
rbb
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
06:00 - 06:45
ZDFinfo
Keine Panik - Leben mit Angststörungen
Das Thema Angststörungen betrifft laut Bundesärztekammer inzwischen bundesweit mehr als zehn Millionen Menschen. Es ist eine Volkskrankheit, die sich durch alle sozialen Schichten frisst.
08:00 - 08:30
NDR
service: gesundheit
Hexenschuss - Was hilft?
10:15 - 11:00
tagesschau24
Markt

• Light-Produkte: So tricksen die Hersteller
Light! Klingt nach leichtem Genuss und wenig Kalorien. Und schon greifen viele figurbewusste Verbraucher gerne zu. Doch Experten warnen: Häufig enthalten Light-Produkte genauso viele Kalorien und können noch dazu teurer als das klassische Produkt sein. Wie Hersteller mit scheinbar leichten Lebensmitteln tricksen: Markt deckt auf!

• Haus wackelt: Busse richten Schäden an
Risse in den Wänden, Schränke, die umherwandern, klirrende Gläser. Familie R. aus Bremen ist fix und fertig. Denn immer, wenn Verkehrsbusse an ihrem Haus vorbeifahren, wackeln die Wände. Die Erschütterungen sind so heftig, dass das Haus sogar schon Schaden genommen hat. Doch das zuständige Verkehrsamt spielt die Sache zunächst herunter. Markt war vor Ort!

• E-Zigaretten: Harmlos oder ungesund?
Man sieht sie überall: Menschen, die nicht mehr rauchen, sondern dampfen. E-Zigaretten liegen im Trend, gelten als schicker, sauberer und gesünder als normale Zigaretten. Aber stimmt das wirklich? Und: Welchen gesundheitlichen Effekt hat der Dampf auf Passivraucher?

• Wasserschaden: Familie kämpft um Gerechtigkeit
Familie K. aus Kiel ist sauer. Ein Jahr nach dem Einzug in ihr Haus haben sie plötzlich ein massives Schimmelproblem. Boden, Estrich, Fußbodenheizung - alles muss raus, die Sanierung kostet Tausende. Doch die Vorbesitzerin und der Bauträger lehnen eine Entschädigung ab. Markt mischt sich ein!

• Joggen im Dunkeln: So ist man sicher unterwegs
Es ist die Zeit der guten Vorsätze - sich mehr bewegen, ist einer davon. Aber wie joggt man sicher durch die Dunkelheit? Was taugen Stirnlampen, Warnwesten und blinkende Armbänder? Und kann man mit einem speziellen Alarm-Armband wirklich Angreifer in die Flucht schlagen? Markt will's wissen!
11:00 - 11:30
WDR
Quarks: Ewig jung - Wie Wissenschaftler das Altern stoppen w
Ewige Jugend und Gesundheit - den Traum träumen Menschen schon seit vielen Jahrhunderten. Die Chancen dafür sind heute besser als jemals zuvor. In den letzten 150 Jahren hat sich die durchschnittliche Lebenserwartung in den Industrieländer verdoppelt. Und Wissenschaftler prognostizieren, dass sie weiter steigen wird.

Dem Neurowissenschaftler Tony Wyss-Coray gelang gerade ein Meilenstein in der Altersforschung. Im Blut junger Menschen fand er einen Stoff, der unser Leben um viele gesunde Jahre verlängern könnte.

Ranga Yogeshwar berichtet über die neuesten Erkenntnisse der Altersforschung. Warum altern wir? Können wir unsere "Altersuhr" selbst beeinflussen? Und wie wollen Forscher in Zukunft das Alter stoppen oder sogar umkehren?

Altern ist kein Zufall, sondern ein gezielter Programm der Natur. Der Biomathematiker Steve Horvath hat in den Zellen unseres Körpers eine Art Uhr entschlüsselt, die unsere Lebenszeit misst. Quarks erklärt, wie die Horvath-Uhr tickt, und stellt sie auf die Probe: Wie genau lässt sich damit das biologische Alter eines Menschen bestimmen? Warum tickt die Uhr bei manchen Menschen schneller als bei anderen? Außerdem verrät die Sendung die besten Strategien für ein langes, gesundes Leben.
12:10 - 12:55
WDR
Quarks: Ewig jung - Wie Wissenschaftler das Altern stoppen w
Ewige Jugend und Gesundheit - den Traum träumen Menschen schon seit vielen Jahrhunderten. Die Chancen dafür sind heute besser als jemals zuvor. In den letzten 150 Jahren hat sich die durchschnittliche Lebenserwartung in den Industrieländer verdoppelt. Und Wissenschaftler prognostizieren, dass sie weiter steigen wird. Dem Neurowissenschaftler Tony Wyss-Coray gelang gerade ein Meilenstein in der Altersforschung. Im Blut junger Menschen fand er einen Stoff, der unser Leben um viele gesunde Jahre verlängern könnte.

Ranga Yogeshwar berichtet über die neuesten Erkenntnisse der Altersforschung. Warum altern wir? Können wir unsere "Altersuhr" selbst beeinflussen? Und wie wollen Forscher in Zukunft das Alter stoppen oder sogar umkehren?

Altern ist kein Zufall, sondern ein gezieltes Programm der Natur. Der Biomathematiker Steve Horvath hat in den Zellen unseres Körpers eine Art Uhr entschlüsselt, die unsere Lebenszeit misst. Quarks erklärt, wie die Horvath-Uhr tickt, und stellt sie auf die Probe: Wie genau lässt sich damit das biologische Alter eines Menschen bestimmen? Warum tickt die Uhr bei manchen Menschen schneller als bei anderen? Außerdem verrät die Sendung die besten Strategien für ein langes, gesundes Leben.
12:45 - 13:30
Südwest Fernsehen
Marktcheck

• Krankmachender Zusatzstoff?
Carrageen in vielen Lebensmitteln In immer mehr Produkten aus dem Supermarkt steckt Carrageen. Der Stoff steht jedoch im Verdacht, Magen-Darm-Krankheiten und sogar Krebs zu fördern.

• P&R-Skandal: Was können geprellte Anleger tun?
Rund 54.000 Anleger, die in Schiffscontainer der insolventen Investmentgesellschaft P&R investiert haben, bangen um ihr Geld. Welche Möglichkeiten bleiben ihnen?

• Heimisches Superfood: Das können Kohl, Beeten und Co.
Im Supermarkt greifen Kunden zu Tomate, Gurke und Paprika - heimisches Wintergemüse bleibt oft liegen. Dabei verstecken sich hier regelrechte Nährstoffbomben.

• Horrende Stornogebühren: Macht MSC mit Kunden in Not Kasse?
1.000 Euro Gebühr sollte ein Marktcheck-Zuschauer für die Stornierung einer MSC-Kreuzfahrt zahlen - obwohl die Kabine neu vermietet wurde. Ein Fall für unseren Reporter.

• Tipp der Woche: Eisige Hände und Füße vermeiden
Trotz dicker Winterkleidung frieren bei Minusgraden häufig Hände und Füße. Wir testen Tricks gegen die Kälte aus dem Internet.
12:55 - 13:40
WDR
Doc Esser - Das Gesundheits-Magazin
Topthema: Schlank ohne Stress
17:45 - 18:30
ARD-alpha
Hauptsache gesund
Schonen oder bewegen?
Diese Frage stellt sich eigentlich fast immer - egal ob man erkältet ist, einen Fuß verstaucht oder eine Operation überstanden hat. Im Krankenhaus versucht man heute immer früher die Patienten zu aktivieren. "Hauptsache gesund" erklärt, was dahinter steckt. Zudem gibt es Tipps, welche Übungen man trotz Gelenkschmerzen machen sollte und wie Tapes entlasten können.

Gürtelrose
Nicht jedem ist bekannt, dass die Gürtelrose, im Fachjargon Herpes Zoster, eine Spätfolge von Windpocken ist. Im Körper verbliebene Viren lösen oft Jahrzehnte später eine Gürtelrose aus. Gefährdet sind vor allem ältere Menschen und solche mit einem geschwächten Immunsystem. Im schlimmsten Fall verursacht die Gürtelrose bleibende Nervenschmerzen. Doch die gute Nachricht: Seit diesem Jahr gibt es einen neuen hochwirksamen Impfstoff gegen die Krankheit.

Zwanglos Abnehmen
Zum Neujahr gefasste Vorsätze? Die ersten Verstöße kommen meist schon Mitte Januar. Gerade beim Abnehmen ist diese "Niederlage" extrem frustrierend. Warum gute Vorsätze nicht dünn, sondern dick machen und wie man im Kopf den Schalter zum Dünnwerden wirklich umlegt, verraten Ernährungsexperten bei "Hauptsache gesund".
20.01.2019
04:10 - 05:10
rbb
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
09:15 - 10:45
WDR
Kölner Treff
Zu Gast bei Bettina Böttinger sind:

• Helge Schneider
Sein Repertoire reicht von herausragendem Jazz bis hin zu banalem Quatsch - alles wirkt irgendwie improvisiert aber absolut virtuos. Schon als Kind träumte das Multitalent aus Mühlheim an der Ruhr von einem Leben als Musiker und Clown. Bis heute ist er diesem Traum gefolgt - und mit ihm eine große, treue Fangemeinde. Sein neues Programm, mit dem er Anfang März auch in der Kölner Philharmonie zu sehen ist, nennt sich "Ordnung muss sein". Im Sommer folgt dann eine Open-Air-Tour unter dem Motto "Pflaumenmus! Die Tournee zum Mus!". Was es damit auf sich hat und vieles mehr erfahren wir im Kölner Treff.

• Anna Schudt
Den meisten deutschen Fernsehkonsumenten dürfte die Schauspielerin Anna Schudt vor allem als etwas spröde "Tatort"-Kommissarin Martina Bönisch vertraut sein, seit 2012 ermittelt sie an der Seite ihres leicht cholerischen Kollegen Peter Faber. Doch Anna Schudt kann mehr als Tatort: Vor rund 25 Jahren startete sie ihre Karriere an den "Kammerspielen" in München, im letzten Jahr wurde ihr in New York ein Emmy überreicht! Im Kölner Treff erzählt Anna Schudt aus ihrem spannenden Leben - und hält darüber hinaus auch Tipps für eine langfristig funktionierende Ehe parat!

• Joe Bausch
Der gebürtige Westerwälder wurde als Rechtsmediziner "Dr. Joseph Roth" im Kölner Tatort bekannt. Im wahren Leben arbeitete er 32 Jahre als Regierungsmedizinaldirektor. Bei seinem Job als Arzt in der Justizvollzugsanstalt Werl traf er auf Mörder, Betrüger, Vergewaltiger und andere Verbrecher. Sie alle haben im Knast viel Zeit, um sich mit ihren Taten auseinanderzusetzen. Manch einer vertraute sich dem Schauspieler und Mediziner an und ließ ihn tief in seine Seele blicken. Seit November 2018 ist der bekannte Gefängnisarzt nun im wohlverdienten Ruhestand und blickt entspannt auf einen neuen Lebensabschnitt.

• Bosse & Birgit Lohmeyer
In einer Nachbarschaft voller Nazis zu leben, klingt unvorstellbar - für Birgit Lohmeyer ist es Alltag. Ihr Heimatdorf Jamel ist in den vergangenen Jahren zu einem regelrechten Nazi-Musterdorf geworden, in dem die Rechtsradikalen ihre Gesinnung offen zur Schau stellen. Doch Birgit Lohmeyer und ihr Mann halten dagegen. Für ihr Engagement erhielten sie jüngst den Sonderpreis der 1 LIVE-Krone, seit 2007 veranstalten sie jährlich in ihrem Garten ein Rockfestival für Demokratie und Toleranz. Die Toten Hosen, die Ärzte und Herbert Grönemeyer waren schon da. Und auch Musiker Bosse, für den es Ehrensache war, bei der 1Live-Krone die Laudatio für die Lohmeyers zu halten. Und der passend dazu auf seinem neuen Album gegen "Nazischeiß" singt.

• Clare Devlin
In den sozialen Netzwerken gibt es nur geschönte Fotos und Selbstdarsteller? Von wegen! Das WDR-Format "Mädelsabende" auf Instagram hält dagegen und widmet sich echten Problemen junger Frauen. Clare Devlin ist eine der JournalistInnen aus dem Grimme-Preis-gekrönten Team, das sich und wechselnde GesprächspartnerInnen im Alltag filmt und auch über schwierige Themen wie Sexualität, Krankheit und Lebenskrisen redet. Dass Clare dabei als Moderatorin auch vor der Kamera steht und sich an manches Tabuthema heran wagt, hätte die junge Kölnerin mit irischen Wurzeln vor zwei Jahren selbst kaum für möglich gehalten!
10:15 - 11:00
tagesschau24
Marktcheck

• Krankmachender Zusatzstoff?
Carrageen in vielen Lebensmitteln In immer mehr Produkten aus dem Supermarkt steckt Carrageen. Der Stoff steht jedoch im Verdacht, Magen-Darm-Krankheiten und sogar Krebs zu fördern.

• P&R-Skandal: Was können geprellte Anleger tun?
Rund 54.000 Anleger, die in Schiffscontainer der insolventen Investmentgesellschaft P&R investiert haben, bangen um ihr Geld. Welche Möglichkeiten bleiben ihnen?

• Heimisches Superfood: Das können Kohl, Beeten und Co.
Im Supermarkt greifen Kunden zu Tomate, Gurke und Paprika - heimisches Wintergemüse bleibt oft liegen. Dabei verstecken sich hier regelrechte Nährstoffbomben.

• Horrende Stornogebühren: Macht MSC mit Kunden in Not Kasse?
1.000 Euro Gebühr sollte ein Marktcheck-Zuschauer für die Stornierung einer MSC-Kreuzfahrt zahlen - obwohl die Kabine neu vermietet wurde. Ein Fall für unseren Reporter.

• Tipp der Woche: Eisige Hände und Füße vermeiden
Trotz dicker Winterkleidung frieren bei Minusgraden häufig Hände und Füße. Wir testen Tricks gegen die Kälte aus dem Internet.
11:10 - 11:55
ONE
Quarks: Ewig jung - Wie Wissenschaftler das Altern stoppen w
Ewige Jugend und Gesundheit - den Traum träumen Menschen schon seit vielen Jahrhunderten. Die Chancen dafür sind heute besser als jemals zuvor. In den letzten 150 Jahren hat sich die durchschnittliche Lebenserwartung in den Industrieländer verdoppelt. Und Wissenschaftler prognostizieren, dass sie weiter steigen wird. Dem Neurowissenschaftler Tony Wyss-Coray gelang gerade ein Meilenstein in der Altersforschung. Im Blut junger Menschen fand er einen Stoff, der unser Leben um viele gesunde Jahre verlängern könnte.

Ranga Yogeshwar berichtet über die neuesten Erkenntnisse der Altersforschung. Warum altern wir? Können wir unsere "Altersuhr" selbst beeinflussen? Und wie wollen Forscher in Zukunft das Alter stoppen oder sogar umkehren?

Altern ist kein Zufall, sondern ein gezieltes Programm der Natur. Der Biomathematiker Steve Horvath hat in den Zellen unseres Körpers eine Art Uhr entschlüsselt, die unsere Lebenszeit misst. Quarks erklärt, wie die Horvath-Uhr tickt, und stellt sie auf die Probe: Wie genau lässt sich damit das biologische Alter eines Menschen bestimmen? Warum tickt die Uhr bei manchen Menschen schneller als bei anderen? Außerdem verrät die Sendung die besten Strategien für ein langes, gesundes Leben.
13:45 - 14:30
WDR
Thronfolger gesucht - Wer will meinen Chefsessel?
In Freudenberg, in Siegen-Wittgenstein, sucht das Friseur-Ehepaar Gerhard seit nun schon drei Jahren verzweifelt einen Nachfolger. Mit ihren fast 70 Jahren wollen sie in Rente gehen, auch aus gesundheitlichen Gründen. Ihr Salon existiert seit 1987, sie führen ihn seit jeher mit viel Leidenschaft und bodenständiger Qualität. Zugegebenermaßen ist der Salon schon etwas in die Jahre gekommen, aber 22 Frisiertische, eine treue Stammkundschaft und sechs Angestellte sprechen für sich.

Ihre Anforderung an den Nachfolger oder die Nachfolgerin: eine hohe Fach- und Sozialkompetenz und vor allem die Übernahme ihrer Mitarbeiterinnen. Keine einfache Aufgabe für WDR-Moderator Daniel Aßmann! Aber er gibt alles, um den passenden Nachwuchs zu finden und fiebert mit, ob einem seiner Kandidaten der Salon gefällt. Für die drei Friseurmeister André, Ersa und Kathrin wird es ein spannender Wettstreit um "Meister Gerhards" Thron.
16:30 - 17:00
tagesschau24
Wie geht das? Das Gold des Nordens - Raps
Er lockt die Bienen und die Touristen, liefert gesundes Öl und ist Bestandteil von Dieselkraftstoff: Raps. In Schleswig-Holstein werden jährlich etwa 100.000 Hektar der Kulturpflanze angebaut. Damit ist sie eine der wichtigsten Ackerpflanzen bei uns im Norden. Das Problem: das leuchtende Gelb zieht nicht nur Menschen, sondern auch unzählige Schädlinge wie den Rapsglanzkäfer an. Und die Auflagen für die Schädlingsbekämpfung werden immer größer.

Auch der Klimawandel macht den bestehenden Sorten zu schaffen, so dass neue, robustere gezüchtet werden müssen. Doch das dauert mehr als 10 Jahre. Die Folge "Wie geht das?" begleitet einen Sommer lang einen Landwirt und einen Imker, besucht die Norddeutsche Pflanzenzucht (NPZ) in Hohenlieth und eine Ölmühle in Rostock, auf der Suche nach der Antwort: "Wie geht das? Das Gold des Nordens - Raps".
18:30 - 19:15
ARD-alpha
Quarks: Ewig jung - Wie Wissenschaftler das Altern stoppen w
Ewige Jugend und Gesundheit - den Traum träumen Menschen schon seit vielen Jahrhunderten. Die Chancen dafür sind heute besser als jemals zuvor. In den letzten 150 Jahren hat sich die durchschnittliche Lebenserwartung in den Industrieländer verdoppelt. Und Wissenschaftler prognostizieren, dass sie weiter steigen wird.

Dem Neurowissenschaftler Tony Wyss-Coray gelang gerade ein Meilenstein in der Altersforschung. Im Blut junger Menschen fand er einen Stoff, der unser Leben um viele gesunde Jahre verlängern könnte.

Ranga Yogeshwar berichtet über die neuesten Erkenntnisse der Altersforschung. Warum altern wir? Können wir unsere "Altersuhr" selbst beeinflussen? Und wie wollen Forscher in Zukunft das Alter stoppen oder sogar umkehren?

Altern ist kein Zufall, sondern ein gezielter Programm der Natur. Der Biomathematiker Steve Horvath hat in den Zellen unseres Körpers eine Art Uhr entschlüsselt, die unsere Lebenszeit misst. Quarks erklärt, wie die Horvath-Uhr tickt, und stellt sie auf die Probe: Wie genau lässt sich damit das biologische Alter eines Menschen bestimmen? Warum tickt die Uhr bei manchen Menschen schneller als bei anderen? Außerdem verrät die Sendung die besten Strategien für ein langes, gesundes Leben.
21.01.2019
08:55 - 09:40
ONE
Quarks: Ewig jung - Wie Wissenschaftler das Altern stoppen w
Ewige Jugend und Gesundheit - den Traum träumen Menschen schon seit vielen Jahrhunderten. Die Chancen dafür sind heute besser als jemals zuvor. In den letzten 150 Jahren hat sich die durchschnittliche Lebenserwartung in den Industrieländer verdoppelt. Und Wissenschaftler prognostizieren, dass sie weiter steigen wird. Dem Neurowissenschaftler Tony Wyss-Coray gelang gerade ein Meilenstein in der Altersforschung. Im Blut junger Menschen fand er einen Stoff, der unser Leben um viele gesunde Jahre verlängern könnte.

Ranga Yogeshwar berichtet über die neuesten Erkenntnisse der Altersforschung. Warum altern wir? Können wir unsere "Altersuhr" selbst beeinflussen? Und wie wollen Forscher in Zukunft das Alter stoppen oder sogar umkehren?

Altern ist kein Zufall, sondern ein gezieltes Programm der Natur. Der Biomathematiker Steve Horvath hat in den Zellen unseres Körpers eine Art Uhr entschlüsselt, die unsere Lebenszeit misst. Quarks erklärt, wie die Horvath-Uhr tickt, und stellt sie auf die Probe: Wie genau lässt sich damit das biologische Alter eines Menschen bestimmen? Warum tickt die Uhr bei manchen Menschen schneller als bei anderen? Außerdem verrät die Sendung die besten Strategien für ein langes, gesundes Leben.
10:35 - 11:35
rbb
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
13:00 - 13:30
ARD-alpha
service: gesundheit
Neue Medikamente im Kampf gegen Rheuma
14:30 - 15:00
ARD-alpha
Gesundheit!

• Guter Vorsatz: Warum es gesund ist, weniger Fleisch und Wurst zu essen
Für 2019 haben sich 54 Prozent der Deutschen vorgenommen, weniger Fleisch zu essen. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag von Greenpeace. Das ist ein gesunder Neujahrsvorsatz, denn derzeit liegt der Fleischkonsum in Deutschland bei rund 60 Kilogramm pro Kopf und Jahr. Das ist deutlich zu viel! "Gesundheit!" geht Fragen nach wie: Wie häufig darf Fleisch und Wurst auf den Speiseplan? Welche Lebensmittel liefern uns sonst noch hochwertiges Eiweiß, Eisen und B-Vitamine? Warum ist besonders rotes Fleisch verrufen? Sollte man es komplett vermeiden?

• Handekzem: Was hilft gegen juckende, schmerzende Hände?
Rötungen, Risse, Bläschen, Juckreiz. Ein chronisches Handekzem ist meist äußerst unangenehm. Es kann über Wochen oder sogar Monate bestehen oder in Schüben auftreten. Nicht selten sind Betroffene in ihrem Alltag dadurch sehr eingeschränkt, manche müssen sogar ihren Beruf aufgeben. Rund zehn Prozent der Bevölkerung sind innerhalb eines Jahres betroffen. Damit ist das Handekzem eine der häufigsten Hauterkrankungen überhaupt. "Gesundheit!" hat zwei Patienten getroffen und zeigt, welche Behandlung hilft.

• Haustiere: Warum sie ihren Besitzern guttun
Fast 35 Millionen Haustiere gibt es in Deutschland. Egal ob Katze, Hund oder Kaninchen, irgendwie tun sie den Menschen gut. "Gesundheit!"-Reporter Fero Andersen trifft Tierhalter und ihre Vierbeiner. Er möchte herausfinden, warum Haustiere glücklich machen, wie sie Stress reduzieren, soziale Kontakte fördern und die Gesundheit stärken können.

• Außerklinische Geburtshilfe: Wie hoch ist das Risiko für Mutter und Kind?
98 Prozent aller Entbindungen finden hierzulande in einer Klinik statt, denn die meisten Frauen wollen im Notfall die bestmögliche medizinische Versorgung bekommen. Zwei Prozent der Schwangeren entscheiden sich für eine Hausgeburt oder für die Entbindung in einem Geburtshaus - begleitet von einer Hebamme, ohne Arzt. Welche Vorteile bringt eine Entbindung in intimer Kuschelatmosphäre? Gehen die werdenden Müttern damit ein unnötiges Risiko ein? "Gesundheit!" hat mit Hebammen und Ärzten über Chancen und Gefahren der außerklinischen Geburtshilfe gesprochen.
17:45 - 18:05
RTL
M*A*S*H
Gesundheit, Hawkeye
18:50 - 19:15
hr
service: zuhause
"service: zuhause" - die Ratgeber-Sendung rund um das Zuhause und den Garten. Es werden Haushaltsgeräte oder Werkzeuge getestet und jede Menge Tipps und Kniffe für den Haushalt, die eigenen vier Wände und den Garten gegeben. Außerdem zeigt die Sendung, wie man das Zuhause und den Garten schöner gestalten kann. Experten beantworten Fragen zum Thema. - "service: zuhause" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen: dienstags "service: reisen", mittwochs "service: trends" und donnerstags "service: gesundheit", jeweils von 18.50 bis 19.15 Uhr.
20:15 - 21:00
Südwest Fernsehen
rundum gesund
Schlaganfall
21:00 - 21:45
NDR
Die Ernährungs-Docs
Iss Dich gesund!
22:45 - 23:15
ARD-alpha
service: gesundheit
Neue Medikamente im Kampf gegen Rheuma
22.01.2019
14:15 - 14:40
RTL
M*A*S*H
Gesundheit, Hawkeye
20:15 - 21:15
NDR
Visite
Visite informiert jeden Dienstag über aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Medizin und Gesundheit - aus Klinik, Praxis und Forschung. Die Themen der Sendung:

• Nasennebenhöhlenentzündung: Was tun, wenn in der Nase nichts mehr läuft
Chronischer Schnupfen, Kopfschmerzen und schweres Atmen, das alles hat seinen Ursprung nicht selten im Naseninneren. Kann der Schleim, der in den Nasennebenhöhlen gebildet wird z. B. wegen eines Schnupfens nicht abfließen, besteht die Gefahr einer Infektion. Meist heilt diese nach ein paar Wochen von selbst wieder ab. Aber was tun, wenn die Nasennebenhöhlenentzündung wieder kommt oder gar chronisch wird? Was bringt Inhalieren, hilft eine Nasendusche und wann kann eine Operation sinnvoll sein? "Visite" Spezial.
Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite

• Diabetes Typ 2: Nicht vorschnell Insulin verschreiben
Die Diagnose Diabetes Typ 2 ist kein unumkehrbares Schicksal: Wer rechtzeitig den Lebensstil umstellt, kann große Mengen an Medikamenten vermeiden und die Insulinresistenz sogar wieder umkehren. Folgeerkrankungen muss er dann nicht befürchten. Tabletten können die Ernährungsumstellung unterstützen. Metformin und einige erst seit Kurzem einsetzbare Substanzen fördern sogar die Gewichtsreduktion. Der Einsatz von Insulin sollte dagegen gut abgewogen werden, da ein Teufelskreis aus Gewichtszunahme und Insulin-Dosissteigerung droht. Doch in Deutschland wird Insulin viel häufiger verschrieben, als nötig. Zudem werden die neuen Medikamente, die nicht in den Teufelskreis führen, nur zögerlich eingesetzt - mit schlimmen Folgen für die Menschen, warnen Experten.
Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite
21:00 - 21:45
WDR
Quarks: Erkältung und Grippe - was wirklich hilft
Es trifft jeden - überall in der Welt und seit Urzeiten: Erwachsene erkälten sich zwei- bis viermal im Jahr, Kinder sogar bis zu achtmal. Damit ist die Erkältung die häufigste Krankheit der Welt. Meist heilt die Erkältung unkompliziert und von selbst wieder aus. Ganz anders die echte Grippe, die mit lebensgefährlichen Komplikationen verbunden sein kann.

Doch während Experten jedes Jahr Impfstoffe gegen Influenza entwickeln, scheint gegen die banale Erkältung kein Kraut gewachsen. Und das, obwohl ein breites Sortiment an Medikamenten und Hausmitteln schnelle Linderung verspricht.

Was macht uns anfällig für Erkältungen und Grippe und wie werden wir sie wieder los? Kommt die Erkältung wirklich von der Kälte? Warum erkältet man sich immer wieder neu? Welche Medikamente helfen wirklich und worauf kann man getrost verzichten? Und warum ist bei einer Grippe das Auskurieren so wichtig?

"Quarks" zeigt neue Erkenntnisse über alte Krankheiten - und hat Antworten auf die wirklich wichtigen Fragen.
23.01.2019
01:10 - 02:00
WDR
Quarks: Erkältung und Grippe - was wirklich hilft
Es trifft jeden - überall in der Welt und seit Urzeiten: Erwachsene erkälten sich zwei- bis viermal im Jahr, Kinder sogar bis zu achtmal. Damit ist die Erkältung die häufigste Krankheit der Welt. Meist heilt die Erkältung unkompliziert und von selbst wieder aus. Ganz anders die echte Grippe, die mit lebensgefährlichen Komplikationen verbunden sein kann.

Doch während Experten jedes Jahr Impfstoffe gegen Influenza entwickeln, scheint gegen die banale Erkältung kein Kraut gewachsen. Und das, obwohl ein breites Sortiment an Medikamenten und Hausmitteln schnelle Linderung verspricht.

Was macht uns anfällig für Erkältungen und Grippe und wie werden wir sie wieder los? Kommt die Erkältung wirklich von der Kälte? Warum erkältet man sich immer wieder neu? Welche Medikamente helfen wirklich und worauf kann man getrost verzichten? Und warum ist bei einer Grippe das Auskurieren so wichtig?

"Quarks" zeigt neue Erkenntnisse über alte Krankheiten - und hat Antworten auf die wirklich wichtigen Fragen.
06:35 - 07:20
NDR
Die Ernährungs-Docs
Iss Dich gesund!
16:00 - 16:45
Phoenix
Allmacht Amazon
n Amazon ist nicht nur Marktplatz, Marktaufsicht und Anbieter für immer mehr Dienstleistungen und Dinge - die Maschine kontrolliert auch alle Datenströme auf diesem Markt und nutzt sie in seinem Sinn. Im Gewand des harmlosen Internet-Händlers, der immer nur das Wohl der Kunden im Blick hat, verschafft sich der Gigant intimste Einblicke in das Leben seiner Kunden. Doch wer ahnt schon, dass ein einziger Klick auf eine Amazon-Seite Infos an den Konzern weiterleitet, die ausgedruckt eine DIN-A-4 Seite füllen? Ein Gespräch mit Alexa, das Anschauen eines Streaming-Angebots auf Amazon-Prime, die Gemüse-Bestellung über Amazon-Fresh. All dies zusammen ergibt eine ganze Bibliothek über jeden Kunden. Gespeichert wird alles - nur, was der Konzern daraus schließt, verrät er nicht. Was wird erst möglich, wenn Daten aus weiteren, neuen Geschäftsbereichen hinzukommen? In den USA engagiert sich der Konzern im Gesundheitsmarkt und bei Versicherungen, und schon heute suchen dort Polizisten mit Hilfe von Amazons Gesichtserkennungs-Programm nach Verbrechern. Der öffentliche Raum wird mit Amazons Software überwacht, Weltkonzerne und Geheimdienste haben ihre Daten auf Amazons Servern gespeichert. Heute beherrscht die Daten-Sammlung des Konzerns den Internet-Handel, morgen stirbt der Einzelhandel - und die Marktwirtschaft, wie wir sie kennen? Die Story wagt einen Blick in die nahe Zukunft und versucht, die Maschine Amazon zu verstehen.
16:45 - 17:10
arte
Xenius: Arthrose
Wie sich die Volkskrankheit aufhalten lässt
17:00 - 17:45
ARD-alpha
Hauptsache gesund
Schonen oder bewegen?
Diese Frage stellt sich eigentlich fast immer - egal ob man erkältet ist, einen Fuß verstaucht oder eine Operation überstanden hat. Im Krankenhaus versucht man heute immer früher die Patienten zu aktivieren. "Hauptsache gesund" erklärt, was dahinter steckt. Zudem gibt es Tipps, welche Übungen man trotz Gelenkschmerzen machen sollte und wie Tapes entlasten können.

Gürtelrose
Nicht jedem ist bekannt, dass die Gürtelrose, im Fachjargon Herpes Zoster, eine Spätfolge von Windpocken ist. Im Körper verbliebene Viren lösen oft Jahrzehnte später eine Gürtelrose aus. Gefährdet sind vor allem ältere Menschen und solche mit einem geschwächten Immunsystem. Im schlimmsten Fall verursacht die Gürtelrose bleibende Nervenschmerzen. Doch die gute Nachricht: Seit diesem Jahr gibt es einen neuen hochwirksamen Impfstoff gegen die Krankheit.

Zwanglos Abnehmen
Zum Neujahr gefasste Vorsätze? Die ersten Verstöße kommen meist schon Mitte Januar. Gerade beim Abnehmen ist diese "Niederlage" extrem frustrierend. Warum gute Vorsätze nicht dünn, sondern dick machen und wie man im Kopf den Schalter zum Dünnwerden wirklich umlegt, verraten Ernährungsexperten bei "Hauptsache gesund".
18:50 - 19:15
hr
service trends
"service: trends" ist ein Verbraucher-Magazin mit den Schwerpunkten Konsum, Ernährung und Lifestyle. "service: trends" will wissen, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Regelmäßige Tests klären über die Qualität von Produkten auf. Außerdem wird in der Sendung mit viel Liebe gekocht - die "service: trends"-Rezepte machen Lust zum Nachkochen. - "service: trends" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen: montags "service: zuhause", dienstags "service: reisen" und donnerstags "service: gesundheit", jeweils von 18.50 bis 19.15 Uhr.
20:15 - 21:15
rbb
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
21:00 - 21:45
Südwest Fernsehen
Die Tricks mit Milch und Käse
Vollmilch, Weidemilch, Alpenmilch und viele andere Sorten Milch. Wer soll da vor dem Milchregal in Supermärkten und Discountern überhaupt noch durchblicken? Dabei wüssten viele Verbraucher gern, welche Milch am gesündesten ist, woher sie tatsächlich kommt und ob es den Kühen, die die Milch abgeben, gut geht. Häufig hat die idyllische Aufmachung auf der Milchverpackung aber so gar nichts mit der Wirklichkeit gemein.

Ähnlich unübersichtlich sieht es bei Joghurt aus. Hier haben einige Hersteller ziemlich dreiste Tricks auf Lager: Sie peppen ihre Produkte mit Aromen und viel Zucker auf, versuchen Kunden mit miesen Marketingmaschen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Genauso ist es beim Käse: Da liegt zum Beispiel ein und derselbe Käse an verschiedenen Stellen im Supermarkt, zu unterschiedlichen Preisen. Einige Hersteller wollen "Light"-Varianten beim Verbraucher als gesunde Produkte verkaufen, schummeln aber billige Ersatzstoffe hinein, von bedenklichen Inhaltsstoffen wie Phosphaten ganz zu schweigen.

"Markt"-Moderator Jo Hiller hat mit seinem Team die Tricks der Milch- und Käsebranche aufgedeckt. Er spricht mit Insidern und Experten über die ernüchternde Wirklichkeit hinter der hübschen Werbewelt der Milchprodukte, die auf den ersten Blick so gesund und natürlich daherkommen.
21:00 - 21:45
WDR
Doc Esser - Das Gesundheits-Magazin
Topthema: Gesunder Bauch
24.01.2019
00:45 - 01:45
NDR
Visite
Visite informiert jeden Dienstag über aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Medizin und Gesundheit - aus Klinik, Praxis und Forschung. Die Themen der Sendung:

• Nasennebenhöhlenentzündung: Was tun, wenn in der Nase nichts mehr läuft
Chronischer Schnupfen, Kopfschmerzen und schweres Atmen, das alles hat seinen Ursprung nicht selten im Naseninneren. Kann der Schleim, der in den Nasennebenhöhlen gebildet wird z. B. wegen eines Schnupfens nicht abfließen, besteht die Gefahr einer Infektion. Meist heilt diese nach ein paar Wochen von selbst wieder ab. Aber was tun, wenn die Nasennebenhöhlenentzündung wieder kommt oder gar chronisch wird? Was bringt Inhalieren, hilft eine Nasendusche und wann kann eine Operation sinnvoll sein? "Visite" Spezial.
Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite

• Diabetes Typ 2: Nicht vorschnell Insulin verschreiben
Die Diagnose Diabetes Typ 2 ist kein unumkehrbares Schicksal: Wer rechtzeitig den Lebensstil umstellt, kann große Mengen an Medikamenten vermeiden und die Insulinresistenz sogar wieder umkehren. Folgeerkrankungen muss er dann nicht befürchten. Tabletten können die Ernährungsumstellung unterstützen. Metformin und einige erst seit Kurzem einsetzbare Substanzen fördern sogar die Gewichtsreduktion. Der Einsatz von Insulin sollte dagegen gut abgewogen werden, da ein Teufelskreis aus Gewichtszunahme und Insulin-Dosissteigerung droht. Doch in Deutschland wird Insulin viel häufiger verschrieben, als nötig. Zudem werden die neuen Medikamente, die nicht in den Teufelskreis führen, nur zögerlich eingesetzt - mit schlimmen Folgen für die Menschen, warnen Experten.
Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite